Dafür setzen wir uns ein:

Bezahlbare Prämien - gerechteres Gesundheitswesen

Die Prämienlast wird für immer mehr Menschen unerträglich. Unsere SP-Initiative will, dass niemand mehr als 10 Prozent des Einkommens für Krankenkassenprämien ausgeben muss.
Der Zugang zu unserer qualitativ hochstehenden Gesundheitsversorgung muss für alle bezahlbar sein. Wir wollen ein gerechteres und effizient organisiertes Gesundheitswesen, das dem Allgemeinwohl dient und nicht der Bereicherung einiger weniger.
 

Arbeit und Bildung für alle – in allen Lebensphasen

Alle Menschen haben ein Recht auf eine menschenwürdige und fair bezahlte Arbeit. Und alle müssen die Chance bekommen, durch geeignete Aus- und Weiterbildung den Einstieg oder den Wiedereinstieg ins Erwerbsleben zu finden. Es kommt nicht in Frage, das Rentenalter zu erhöhen, während viele Menschen über fünfzig arbeitslos sind und viele Junge den Berufseinstieg nicht schaffen. Wir fordern für jeden Menschen in der Schweiz das Recht auf Berufsbildung und berufliche Weiterbildung.
 

Gleichstellung jetzt!

Die Lohngleichheit muss endlich tatsächlich durchgesetzt werden. Familie und Beruf müssen für Männer und für Frauen vereinbar sein. Deshalb braucht es mehr Teilzeitstellen, mehr Kinderbetreuung und mehr Elternzeit. Die Care-Arbeit muss gerecht aufgeteilt und als Arbeit anerkannt werden.

 
Handeln gegen den Klimawandel

Der Klimawandel ist unsere grösste Herausforderung. Weltweit und auch ganz lokal. Anstatt dem Klimawandel tatenlos zuzuschauen, müssen wir endlich handeln. Wir müssen den ökologischen Umbau vorantreiben und den CO2-Ausstoss auf Netto-Null reduzieren: durch mehr erneuerbare Energien und durch die Umleitung des Finanzmarkts zugunsten von nachhaltigen Investitionen.

 

Als Grundlage für die politische Arbeit dient der SP Baselland auch weiterhin die im August 2018 verabschiedete Wahlplattform.

27. Jun 2019