Mit den bevorstehenden nationalen Wahlen am 20. Oktober 2019 stehen wir sowohl national als auch in der Region Basel in vielerlei Hinsicht vor einer Richtungswahl: Es gilt einerseits, mit Eva Herzog und Eric Nussbaumer die sozialdemokratische Vertretung von Basel-Stadt und Baselland im Ständerat zu sichern. Andererseits wollen wir mit viel Elan, Enthusiasmus und starken Nationalratslisten unseren Anteil zum dringend nötigen Linksrutsch in Bundesbern beitragen.

Mehr denn je ist es unser Ziel, die rechte Mehrheit insbesondere im Nationalrat zu knacken. Uns, der SP Baselland und der SP Basel-Stadt, steht in den nächsten Monaten noch ein grosses Stück Arbeit bevor, aber die jüngsten Wahlerfolge bei den kantonalen Wahlen in Zürich, Luzern, Solothurn und nicht zuletzt im Baselbiet lassen uns mit Zuversicht in den Wahlkampf steigen. Dabei gilt unser Augenmerk insbesondere den Klima-Anliegen, der Gleichstellung und der sozialen und gesellschaftlichen Gerechtigkeit. Indem wir diese Themen verbinden, stehen wir alle gemeinsam ein für eine gerechte und fortschrittliche Schweiz! 

Wichtiges Element des nationalen Wahlkampfs 2019 ist die Quartierumfrage. Im Juni sind SP-Mitglieder zu Menschen nach Hause gegangen um zu erfahren, wo sie der Schuh drückt. «Wir reden mit den Menschen, nicht über sie» ist für uns nicht nur ein schönes Schlagwort, wir haben uns in den vielen, wertvollen Gesprächen mit den verschiedensten Menschen gehört, was sie bewegt und wie die Politik reagieren muss: Wir brauchen eine intakte Umwelt, Gleichstellung muss endlich umgesetzt werden, und die Menschen möchten gerechte Löhne, sichere Arbeitsplätze, faire Mieten, und ein gesichertes Einkommen im Alter!

Neben Gleichstellung und Klima ist die Krankenkasse ein Kernthema des diesjährigen SP-Wahlkampfes. Die SP Schweiz fordert mit der Prämien-Entlastungs-Initiative, dass kein Haushalt in der Schweiz mehr als 10 Prozent seines verfügbaren Einkommens für Krankenkassenprämien ausgeben muss. Ein weiterer nationaler Sammeltag ist für Samstag, 31. August 2019 geplant.

Diesen Aktionstag nehmen wir als Anlass für eine gemeinsame Wahlkampf-Aktion. Wir haben dafür zwei sommerliche Hotspots  auf der Kantonsgrenze gewählt: Bei den Gartenbädern St. Jakob und Bachgraben werden die National- und Ständeratskandidat*innen den Badegästen rote Erfrischungsgetränke ausschenken und das direkte Gespräch mit den Leuten suchen.

Der Linksrutsch ist dringend nötig, und die Herausforderungen sind zahlreich. Damit wir die rechte Mehrheit in Bern knacken können, ist das Engagement von uns allen in den nächsten Monaten gefragt. In beiden Kantonen sind viele Aktionen und Anlässe zum Wahlkampf geplant, in  der sogenannt «heissen Phase» gibt es auch wieder die erwiesenermassen sehr erfolgreichen Telefonaktionen. Wir freuen uns auf einen aktiven und lustvollen Wahlkampf mit möglichst zahlreicher Unterstützung!
 

Barbara Heer, Mitglied Wahlkampfleitung SP BS
Thomas Thurnherr, Mitglied Wahlkampfleitung SP BL

16. Aug 2019