Bei den Wahlen der Gemeindepräsidien haben in Aesch und in Münchenstein die Kandidatinnen der SP gewonnen: In Münchenstein hat Jeanne Locher mit 58.5% einen klaren Sieg errungen. In Aesch erreichte Eveline Sprecher bereits im ersten Wahlgang ge-gen zwei Kontrahenten überraschend das absolute Mehr. Damit kann die SP in zwei grossen Unterbaselbieter Gemeinden wieder das Gemeindepräsidium stellen.

Die SP Baselland gratuliert Jeanne Locher und Eveline Sprecher herzlich ihrer Wahl und wünscht ihnen in ihrer neuen Funktion viel Erfolg. Jeanne Locher ist seit 2016 Vizepräsidentin des Gemeinderates und zuständig für das Departement Bildung/Kind, Jugend & Familie. Eveline Sprecher gehört dem Aescher Gemeinderat seit 2012 an und betreute bisher das Departement Hochbau.

SP-Präsident Adil Koller gratuliert beiden Persönlichkeiten zur ehrenvollen Wahl: «Diese Erfolge bestätigen die Ergebnisse bei den Gemeindewahlen vom Februar. Es ist nicht nur für Aesch und Münchenstein, sondern auch für die SP Baselland wichtig, dass jetzt wieder zwei Gemeindepräsidien im Unterbaselbiet von der SP gestellt werden.»

Leider gelang in Allschwil dem Herausforderer Christoph Morat der Sprung ins Gemeindepräsidium nicht. Ihm und seiner Kandidatur kommt aber das Verdienst zu, in der grössten Baselbieter Gemeinde erstmals seit vielen Jahren wieder eine echte Wahl für das Gemeindepräsidium ermöglicht zu haben.

28. Jun 2020