Als Landrat werde ich jeweils am Baselbieter Tag der Wirtschaft eingeladen. Auch dieses Jahr ein spannendes Motto «Erfolgsfaktor Internationalisierung». Ebenso interessant, wie sich die einzelnen Referenten dazu äusserten. Globalisierung wird als negativ eingereiht, Internationalisierung hochgejubelt.

Also klassisch, wie sich’s zu uns Männern gehört: Tunnelblick – dort ist das Ziel, was links und rechts ist, spielt keine Rolle. In meiner Umgebung viele, v.a. männliche und auch noch ältere Mitbesucher als ich, applaudieren zwar brav, aber doch verhalten, denn nicht alles scheint so gut aufgenommen zu sein, was da der Bundesrat und die anderen Redner über die nötige Internationalisierung unserer Baselbieter KMUs von sich geben, inkl. in der Talkrunde mit Herr Somm in seiner geliebten Rolle als „agent provocateur“.

Fazit von mir. Eventuell hätte mindestens eine Frau, mit dem ihr zugeteilten Mobileblick, dem Ganzen auch gut getan. Denn selbst bei den Preisverleihungen «SwissInnovation Challenge» und «SwissNEXT Challenge» waren nur Männer auf der Bühne. Oder haben wir keine Frauen im Baselbiet, die dafür würdig sind? Doch halt, im Chor der International School sangen junge Frauen mit und natürlich im Catering draussen beim Apéro riche waren die Frauen in der Mehrzahl.

26. Nov 2016