Texte von Mitgliedern der SP Baselland

  • Sandra Strüby-Schaub
    Es war wirklich schön, zurück in Liestal im Regierungsgebäude zu sein. Beim Debattieren einander zu sehen – und dies nicht nur von hinten – ist schon angenehmer. Die Regierungsrätinnen und -räte sind ebenfalls wieder mehr mittendrin und näher am Parlament. Weiter
  • Ernst Schürch
    Aha, ich bin also ein Öko-Kommunist. Zusammen mit gut 160 Rünenbergerinnen und Rünenbergern und rund 45 000 Baselbieter Stimmberechtigten. Weiter
  • Unbemerkt haben die eidgenössischen Räte vor knapp zwei Wochen eine Vorlage verabschiedet, die es in sich hat: Die milliardenteure Abschaffung der Stempelsteuer. Weiter
  • Roman Brunner
    Rede von Roman Brunner an der DV der SP Baselland vom 17.06.2021 Weiter
  • Sandra Strüby-Schaub
    Zum Auftakt der zweiten unserer Doppelsitzung stand die Wahl der ersten Staatsanwältin oder des ersten Staatsanwaltes auf dem Programm. Erstmals in der Geschichte unseres Kantons hatten sich zwei Personen im Jobsharing für diese Aufgabe gemeldet. Weiter
  • Roman Brunner
    Fakt ist, dass die konservative Schweiz im internationalen Vergleich ziemlich weit abgeschlagen ist, wenn es um gute Rahmenbedingungen für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie geht. Weiter
  • Urs Roth
    In den vergangenen Wochen haben verschiedene Medien unter dem Stichwort «Kostenbremse fürs Gesundheitswesen» darüber berichtet: Der im Frühjahr 2020 mit dem Beginn der Coronakrise verhängte erste Shutdown hat zu einer Art Leistungsbremse in Teilen des Gesundheitswesens geführt. Weiter
  • Tania Cucè
    An der letzten Landratssitzung wurden ohne grosse Diskussionen ein paar Gesetzesänderungen beschlossen. Weiter
  • Miriam Locher
    Heute ist der wichtigste Tag im Kalender der SP. Der Kampftag, an dem wir gemeinsam, solidarisch und laut auf unsere Forderungen aufmerksam machen: Für bessere Arbeitsbedingungen, faire Löhne, eine menschliche Arbeitswelt und eine gerechte Gesellschaft. Weiter
  • Mirjam Würth
    Die SP setzte sich dafür ein, Selbständigerwerbende mit tiefem Einkommen, die virusbedingt durch die Maschen fallen, zu unterstützen. Wir konnten die Mehrheit leider nicht überzeugen. Weiter
  • Ernst Schürch
    Zuerst etwas Positives: Mein Postulat „Genügend Unterstützung für Schülerinnen, Schüler und Eltern in der Zeit der Pandemie“ wurde stillschweigend überwiesen. Weiter
  • Sandra Strüby-Schaub
    Wäre der Kanton Basel-Landschaft ein Sportverein, würden die Alarmglocken schrillen. Wer auf einem der letzten Plätze landet, befindet sich in akuter Abstiegsgefahr. Niemand käme in dieser Situation auf die Idee, die Hände in den Schoss zu legen und auf bessere Zeiten zu warten. Weiter
  • Christoph Hänggi
    Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf und die Gleichstellung sind Kernanliegen der Sozialdemokratie. Deshalb setzt sich die SP-Fraktion des Landrats für den Ausbau der familienergänzenden Kinderbetreuung in unserem Kanton ein. Weiter
  • Pascale Meschberger
    Wie stellen Sie sich Ihre Einbürgerung vor? Wünschen Sie sich ein Volksfest oder sind Sie einfach froh, wenn die ganze Sache so rasch und unkompliziert wie möglich über die Bühne geht? Oder aus Sicht derjenigen, die Einbürgerungen vornehmen müssen: möchten wirklich alle darüber abstimmen? Weiter
  • Urs Kaufmann
    An der letzten Landratssitzung ereigneten sich zwei neue Rekorde. Weiter