Texte von Mitgliedern der SP Baselland

  • Mirjam Würth
    Die SP setzte sich dafür ein, Selbständigerwerbende mit tiefem Einkommen, die virusbedingt durch die Maschen fallen, zu unterstützen. Wir konnten die Mehrheit leider nicht überzeugen. Weiter
  • Ernst Schürch
    Zuerst etwas Positives: Mein Postulat „Genügend Unterstützung für Schülerinnen, Schüler und Eltern in der Zeit der Pandemie“ wurde stillschweigend überwiesen. Weiter
  • Sandra Strüby-Schaub
    Wäre der Kanton Basel-Landschaft ein Sportverein, würden die Alarmglocken schrillen. Wer auf einem der letzten Plätze landet, befindet sich in akuter Abstiegsgefahr. Niemand käme in dieser Situation auf die Idee, die Hände in den Schoss zu legen und auf bessere Zeiten zu warten. Weiter
  • Christoph Hänggi
    Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf und die Gleichstellung sind Kernanliegen der Sozialdemokratie. Deshalb setzt sich die SP-Fraktion des Landrats für den Ausbau der familienergänzenden Kinderbetreuung in unserem Kanton ein. Weiter
  • Pascale Meschberger
    Wie stellen Sie sich Ihre Einbürgerung vor? Wünschen Sie sich ein Volksfest oder sind Sie einfach froh, wenn die ganze Sache so rasch und unkompliziert wie möglich über die Bühne geht? Oder aus Sicht derjenigen, die Einbürgerungen vornehmen müssen: möchten wirklich alle darüber abstimmen? Weiter
  • Urs Kaufmann
    An der letzten Landratssitzung ereigneten sich zwei neue Rekorde. Weiter
  • Sandra Strüby-Schaub
    Letzte Woche diskutierten wir im Landrat über den Familienbericht, welcher vom Regierungsrat vorgelegt wurde. Der Bericht wurde im September 2017 durch ein Postulat von Pia Fankhauser (SP) gefordert. Weiter
  • SP Kanton Baselland
    Mit grosser Trauer nehmen wir Abschied vom ehemaligen Landrat und langjährigen Parteigenossen Ueli Halder. Am 12. Januar 2021 ist Ueli im Alter von erst fünfundsiebzig Jahren verstorben. Weiter
  • Thomas Noack
    Eines der häufig gehörten Schlagwörter im vergangenen Jahr war das „Neue Normal“. Dazu habe ich viele Artikel über das Arbeiten im Home-Office gelesen. Dies wird, so vermute ich, eine der sichtbarsten Veränderungen für unseren Berufsalltag nach Corona sein. Weiter
  • Pascale Meschberger
    «Dene, wo’s guet geit» ist ein in die Jahre gekommenes Lied von Mani Matter mit fortbestehender Relevanz, ein genial einfacher Text voller Weisheit. Armut ist in unserer Gesellschaft kaum sichtbar. Weiter
  • Thomas Noack
    Die Bewältigung der Coronakrise beschäftigt den Landrat derzeit an jeder Sitzung intensiv. Ob mit Fragen in der Fragestunde oder mit dringlich eingereichten Vorstössen oder auch mit Vorlagen der Regierung. Zu Beginn der Sitzung stand die sogenannte Härtefalllösung im Zentrum der Debatte. Weiter
  • Lucia Mickeler Knaack & Sarah Wyss
    Die Corona-Pandemie zeigt eindrücklich, wie wichtig unser Gesundheitssystem ist. In der Region Basel stehen wir vor grossen Herausforderungen, um ein qualitativ hochstehendes und bezahlbares Gesundheitswesen zu gewährleisten. Weiter
  • Sandra Strüby-Schaub und Jan Kirchmayr
    Die SBB standen in den vergangenen Wochen in den Schlagzeilen. So wurden aufgrund des schweizweiten Mangels an Lokpersonal verschiedene Zuglinien eingestellt und durch Busse ersetzt. Im Baselbiet war insbesondere die S9 – das Läufelfingerli – davon betroffen. Weiter
  • Ernst Schürch
    Der Landrat und die Fraktionen tagten auch an diesem Donnerstag wegen der Pandemie in den Räumen der Messe Basel. Durch alle Parteien hindurch ist man sich einig, dass es Zeit wird, wieder im Landratssaal in Liestal tagen zu können. Weiter
  • Urs Kaufmann
    Die Corona-Krise hat viele direkt und indirekt betroffene Geschäfte und Selbstständigerwerbende hart getroffen. Im Bereich der Löhne konnte mit Kurzarbeit und Erwerbsausfallersatz für viele Betroffene eine Lösung gefunden werden. Weiter